Flachbildfernseher - Kaufberatung Fernseher

Finden Sie den richtigen Flachbildfernseher


Flachbildfernseher werden schon seit einigen Jahren nicht mehr nur mit Wohlstand assoziiert. Mittlerweile wurde das Angebot auch im Segment der kleineren Geräte deutlich ausgebaut. Auch was das Thema Stromverbrauch angeht, haben die Hersteller dazugelernt und bei einigen Ausführungen den Energiekonsum deutlich reduziert.

Wie groß sollte ein Fernseher sein?


Wenn Sie sich nicht für die Größe eines Gerätes entscheiden können,sollten Sie beachten, dass es hierbei auch auf die Entfernung des Zuschauers zum Fernseher ankommt. Einige Hersteller behaupten, dass die Diagonale des Displays x 3 als Abstand zum Gerät eingehalten werden sollte. Wenn Sie also ca. 2,5 Meter vom Gerät entfernt sitzen, empfiehlt sich ein 32 Zoll großer Fernseher.

100 oder 200 Hz?


Seit wenigen Monaten werben einige Hersteller mit der 200 Hz-Technologie. Doch braucht man diese wirklich?
Tatsache ist, dass 200 Hz- Fernseher eine deutlich bessere Bildwiederholfrequenz bieten. Im Alltag dürften Sie jedoch kaum einen qualitativen Unterschied zu einem konventionellen 100 Hz Flachbildfernseher feststellen. Lediglich bei einigen Sportübertragungen kann die 200 Hz Technologie ihren Vorteil ausspielen.

Full HD oder HD Ready?


Damit ein Fernseher das Interesse eines potenziellen Endverbrauchers erweckt, wird gerne mit allem geworben, wo "HD" drauf steht. Jedoch sollten Sie sich von den zahlreichen HD-Emblemen nicht blenden lassen.

Wichtig ist jedoch, dass der Fernseher HD ready ist. Geräte die damit ausgezeichnet sind, bieten die Anschlüsse, die für das hochauflösende Fernsehen vorausgesetzt werden.
Wichtig: "HD ready" heißt nicht automatisch, dass eine Top Bildqualität geliefert wird, sondern nur, dass die notwendigen Signale eingespeist werden können.

Full-HD hingegen sollte nicht zwingend in Ihre Entscheidung einfließen. Letztendlich heißt Full-HD lediglich, dass der betreffende Fernseher gleich viele Pixel anzeigt, wie die HDTV-Sender liefern. In der Regel sind dieses 1080p beziehungsweise 1080i.

Sinnvolle Zusatzanschlüsse


Wenn Sie den Flachbildfernseher möglichst flexibel nutzen und auch externe Medienquellen anbinden möchten, sollten Sie darauf achten, dass einige alltägliche Schnittstellen vorhanden sind. Einige dürften Sie auch von Ihrem Rechner kennen.
So gibt es heute auch Geräte mit USB Ports, integrierten Cardreadern und vieles mehr.
Wenn Sie möglichst unkompliziert die Fotos vom Familienurlaub wiedergeben möchten wollen, sollte ein Kartenlesegerät integriert sein. Auch USB Ports können beispielsweise genutzt werden, um USB Speicherstiks oder externe Festplatten an den Fernseher anzubinden.
Um das direkte Videosignal vom Rechner am TV zu sehen, sollten Sie auf einen VGA Eingang achten. Auch HDMI und SCART Schnittstellen gehören mittlerweile zum Standard.
Alte Videorecorder und Camcorder können Sie hingegen lediglich über einen analogen A/V Eingang nutzen.